chinee® Art, Culture & Science Association International e. V.kunst- und kulturprojektedie seite chinee befindet sich noch in ständiger Entwicklung. bitte haben sie verständnis, dass derzeit nicht alle funktionen verfügbar sind. danke.global
home
über chinee
projekte
partner
galerien und ausstellungen
musik
prosa und lyrik
marktplatz
sponsoren
kontakt
links

Willkommen und viel Spaß auf chinee.

Wer wir sind:

Der gemeinnützige Verein Art, Culture & Science Association International e. V. ist aus einem Ausstellungsprojekt zusammen mit Künstlern aus der zentralchinesischen Provinz Henan entstanden.Die Ausstellung in der Versandhalle auf der Grevenbroicher Kulturinsel entwickelte sich aus der Idee des jetzigen Vorstands-vorsitzenden Wilfried Scholz, seine langjährigen Kontakte in die Volksrepublik China und speziell zum Kunstverlag und der Kunstakademie in Zhengzhou zu nutzen, um den dortigen Künstlern ein Forum für ihre international bisher wenig beachteten Arbeiten zu bieten. Mit 38 Fotoarbeiten, die einen Monat lang ausgestellt waren, und insgesamt 540 interessierten Besuchern war dieses erste Projekt ein Achtungserfolg. Ermöglicht haben diesen Erfolg zunächst wenige handelnde Personen, hierunter Herr Wolf, Mitarbeiter des Kulturamtes der Stadt Grevenbroich, der den Raum organisierte und die Rahmung und Hängung der Fotografien vornahm, Herr Yao Kan, der für die Herstellung des Kataloges und der Ausstellungsplakate verantwortlich zeichnete, Frau Tao Li, die als Kuratorin die Auswahl der Exponate leitete und viele weitere freiwillige Helfer.


Schnell wurde allen klar, dass alleine eine wünschenswerte Wiederholung der Ausstellung nur mit einer Professionalisierung und einem größeren Unterstützerkreis zu leisten wäre. So entstand die Idee zur Vereinsgründung. Was wir anstreben. Im Grunde war durch den Kreis der Gründer bereits festgelegt, dass die Aufgabe des Vereins international sein würde. Schnell war man sich einig, es nicht bei einer Vertiefung der deutsch-chinesischen Kontakte zu belassen, sondern vielmehr von Beginn an auch den Austausch mit Künstlern und Kulturschaffenden in anderen Ländern einzubeziehen.Durch den Kontakt zu Jeffrey Wong, "Retter des Alten Shanghai", kam dann die wissenschaftliche Arbeit als Aufgabe hinzu. Jeffrey Wong bewahrt unter dem Einsatz seiner Zeit und seines privaten Vermögens antike Häuser, die dem Bauboom in Shanghai zum Opfer fallen und restauriert die Objekte bis zum Wiederaufbau in einer geschützten Zone der chinesischen Provinz Jiangsu. Dabei engagiert er sich insbesondere, um das alte Wissen über Baustoffe und Verfahren, aber auch das Kunsthandwerk zu bewahren.


Gleichzeitig ist er auf der Suche nach wissenschaftlichen Methoden, um sowohl die Objekte als auch das Wissen für die Nachwelt zu erhalten und an eine jüngere Generation weiterzugeben.Sind Sie neugierig geworden? Wollen Sie uns vielleicht unterstützen?



sponsored links

 

weblog

  Kostenlose Suchmaschinenanmeldung

 
 
  
  

Zuletzt bearbeitet 28.02.2009 impressum